Jahresabschluss 2011 der Marktgemeinde

Zwei Großprojekte auf den Weg gebracht - Jahresabschluss der Marktgemeinde - Doppelturnhalle soll kommendes Jahr fertig sein


Zur Jahresabschlusssitzung der Marktgemeinde trafen sich in diesem Jahr Marktgemeinderäte, Bedienstete der Verwaltung sowie Vertreter der Kirchen, der Schulen, der Vereine, Banken, Behörden und Verbände im Gasthof Kembichl zu einem gemeinsamen Rückblick. Viele Ereignisse aus dem vergangenen Jahr gäbe es aufzugreifen, meinte Bürgermeister Heinrich Stenzel.

Ein Thema liege ihm besonders am Herzen: Der Ausstieg aus der Atompolitik, der auf jeden Bürger mittelbar und unmittelbare Auswirkungen haben werde. Der durchaus richtige Ausstieg aus der Kernkraft und der Ausbau von regenerativen Energien sei ohne ein fundiertes Konzept beschlossen worden. Das habe auch Auswirkungen auf die Region. Trotz fehlender Infrastruktur sollen viele Windkraftanlagen entstehen, obwohl weder die Möglichkeiten des Transports der Energie noch die Belastungen für die Umwelt abschließend geklärt seien, so Stenzel. Unter der Federführung des Gemeindetages habe sich daher die Marktgemeinde mit anderen Landkreisgemeinden zusammengeschlossen, um ein Deckblatt für windkraftfähige Flächen zu erstellen. "So sind wir für Anträge zur Errichtung von Windkraftanlagen gerüstet", erklärte Stenzel.
Er sprach zwei weitere Themen an, die den Markt im vergangenen Jahr beschäftigten. Einmal das Projekt Doppelturnhallenneubau mit Schützenstand, das nach jahrelanger Diskussion und Planung jetzt in der Fertigstellungsphase sei. Architekt und Firmen hätten beste Arbeit geleistet. Es sei zu hoffen, dass die Turnhalle im Herbst eingeweiht werden könne, sagte Stenzel.


Thema Kindergartenneubau
Ein weiteres großes Thema sei der Kindergartenneubau. Dank des Fördervereins und der großen Spendenwilligkeit von Bürgern und Firmen sei schon viel geschehen. Nach Gesprächen mit der Kirchenverwaltung Mitterfels und Vertretern der Diözese Regensburg sei der Neubau beschlossene Sache. Bauherr und Träger werde die Kirchengemeinde Mitterfels sein. Die Regierung von Niederbayern und das Sozialministerium hätten grünes Licht für einen Kindergarten mit drei Gruppen und 17 Krippenplätzen gegeben. "Wenn die Caritas zustimmt, können wir mit der Planung beginnen." Für die Feuerwehr habe das Jahr 2011 ganz im Zeichen eines neuen Tanklöschfahrzeuges TLF 20/40 gestanden, so Stenzel weiter. Es werde höchstwahrscheinlich im Januar geliefert.
Viel getan habe sich in Sachen Straßenbau. Die Bayerwaldstraße sei vom Straßenbauamt instand gesetzt worden. Die Kosten für die Regenwasserableitung in Höhe von 15- bis 20.000 Euro trage die Gemeinde. Saniert worden seien auch Teilabschnitte der Straßen nach Hörmannsberg und zur Talmühle sowie im Weiherfeld.


Viele kulturelle Ereignisse
Stenzel erwähnte Veranstaltungen im vergangenen Jahr wie Gartenfestival, Marktmeile und Christkindlmarkt, kulturelle Ereignisse wie die Burgtheatertage, die Kunstausstellung, Kabarett und Konzerte sowie der Auftritt des Kulturmobils. Zwei Oldtimerrallyes und Aktionen wie "Sauber macht lustig" und die Springkrautbekämpfung im Perlbachtal seien durchgeführt worden. Stenzel dankte an dieser Stelle den Bürgern für ihr großes ehrenamtliches Engagement zum Wohl der Marktgemeinde.


Wasserschaden im Hallenbad
Stenzel sprach aber auch ein großes Problem an: Die Schließung des Mondi Holiday-Hotels: "Ein schwerer Schlag für Mitterfels." Unerfreulich sei auch ein großer Wasserschaden im Hallenbad. Er hoffe, dass die Schäden an der neuen Steuerungsanlage und den Pumpen zu beheben seien und das Bad bald wieder geöffnet werden könne, sagte Stenzel.
Kurz ging Stenzel auch auf das Haushaltsjahr 2011 ein: Im Verwaltungshaushalt seien an Einnahmen und Ausgaben 2,966 Millionen Euro veranschlagt worden. Der Schuldenstand habe seit 2007 von 2,223 Millionen auf jetzt 1,668 Millionen Euro gesenkt werden können. "Durch Mehreinnahmen im Verwaltungshaushalt (Einkommenssteueranteil, Gewerbesteuer) und durch den Verkauf von vier Bauplätzen und Erschließungskosten im Baugebiet Oberfeld konnte der Haushalt 2011 bisher ohne Darlehensaufnahme abgewickelt werden. "

Bericht : erö (SR-Tagblatt, 23.12.2011)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren