Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes 2009

Neue Vorstandschaft gewählt - MdL Josef Zellmeier referierte bei der CSU - Bei der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes Mitterfels standen Vorstandswahlen und Ehrungen an.

Zu Beginn der Versammlung gab der Ortsvorsitzende Josef Simmel einen Kurzbericht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Er berichtete dabei neben verschiedenen anderen Punkten über die aktuelle Mitgliedersituation, die Mitarbeit in der Kreisvorstandschaft und in weiteren Arbeitskreisen auf Landkreisebene.

Das Jahr selber sei geprägt gewesen von den Kommunalwahlen im Frühjahr und den Land- und Bezirkstagswahlen im Herbst. Und gerade im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen dieses Jahres müsse mit Nachdruck an den aktuellen politischen Problemen gearbeitet und für den Bürger eine praktikable Lösung gefunden werden.

So seien für die Mehrheit der Bevölkerung viele Dinge nicht verständlich. Als Beispiele nannte Simmel die Diskussionen zur grünen Gentechnik und der Stand bei der Impfpflicht zur Blauzungenkrankheit mit einem noch nicht zugelassenen Impfstoff

Aber auch über die Arbeit im Marktgemeinderat wurde berichtet. So stünde als große Aufgabe der Bau der Doppelturnhalle mit einer beantragten Bezuschussung im Rahmen des Konjunkturprogrammes II an. Aber auch der Kauf eines neuen Tanklöschfahrzeuges und die Erneuerung verschiedener Straßen im Gemeindebereich werden die Gemeindefinanzen in den nächsten Jahren stark strapazieren und es können sicher nicht alle auf einmal realisiert werden. so Simmel weiter.

Die anschließenden Neuwahlen ergaben folgendes einstimmige Ergebnis: Ortsvorsitzender ist Josef Simrnel, die drei gleichberechtigten Stellvertreter sind Erich Rauscher, Markus Schuh und Thomas Seebauer, Schriftführerin Petra Stompe, Schatzmeister Reinhard Stolz, Beisitzer Michael Eberhardt, Josef Eckl, Werner Lang, Franz Leiderer und Renate Mühlbauer. Als Delegierte in die Kreisversammlung wurden Josef Eckl, Markus Schuh und Josef Simmel gewählt. Als Ersatzdelegierte fungieren zukünftig Werner Lang, Thomas Seebauer und Petra Stompe.

Nach der Ehrung des langjährigen Mitgliedes Franz Leiderer übergab der Vorsitzende das Wort an den Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier. Dieser berichtete von der aktuellen Arbeit im Landtag. So laufe die Zusammenarbeit mit der FDP innerhalb der Koalition in recht vernünftigen Bahnen, aber die Entscheidungswege seien schwieriger und schwerfälliger geworden, Koalition mit einem Partner bedeutet immer auch Kompromisse, so Josef Zellmeier. Gerade in der Bildungspolitik sei es zusammen mit dem Koalitionspartner schwierig geworden. Im Hinblick auf die bevorstehenden Europawahlen bezeichnete es Josef Zellmeier als wichtig, dass Europa Abgeordnete hätte, die für unsere christlichen Werte eintreten. Es wäre eine "Katastrophe für Bayern" wenn es nach dieser Wahl keine eigene Gruppe von Abgeordneten der CSU im Europaparlament gäbe. Darum forderte er alle auf, gemeinsam zu kämpfen, dass dies nicht wahr werde. Er selber werde alles ihm Mögliche dafür tun und er werde sich für die vom Vorsitzenden Josef Simmel angesprochenen Punkte in München einsetzen.

Bei der abschließenden Diskussionsrunde kam der Zustand des Weihers in der Point zur Sprache. Er sei wichtig als Löschweiher und es müssten schnellstmöglich Maßnahmen ergriffen werden, damit er dieser Aufgabe wieder gerecht werde. Auch sei er momentan kein besonders schöner Anblick. Die anwesenden Gemeinderäte sicherten zu, in der nächsten Sitzung dieses Thema aufzugreifen.


Am Mittwoch, 18. März 2009 um 19:30 Uhr findet in der Zirbelstube des Mondiholidayclubs die Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Mitterfels statt.

  • Nach den Tätigkeits- und Kassenberichten wird dieses Jahr wieder die gesamte Vorstandschaft gewählt.
  • Als Gastredner ist diesmal unser Landtagsabgeordneter Sepp Zellmeier eingeladen.
  • Er informiert uns über allgemein anstehende politische Themen und natürlich besonders zum Thema Konjunkturpaket II.
  • Eingeladen sind alle Mitglieder des CSU-Ortsverbandes und der Unabhängigen Bürger Mitterfels sowie alle interessierten Bürger von Mitterfels.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren