Schulverbandssitzung am 11. Mai 2010

Sitzung der Schulverbandsversammlung am Dienstag, 11. Mai 2010, um 19:30 Uhr (Sitzungssaal der Gemeinde Haselbach)

Tagesordnung :

  1. Beratung und Beschlussfassung zur rechtlichen Trennung von Haupt- und Grundschule
  2. Beratung über Anmietung der Doppelturnhalle in Mitterfels
  3. Information, Wünsche und Anträge
  4. Anerkennung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung am 17.02.2010

 

Bericht über die Sitzung der Schulverbandsversamm­lung des Schulverbandes Mitterfels-Haselbach am 11. Mai 2010

Beratung und Beschlussfassung zur rechtlichen Trennung von Haupt- und Grundschule

Schulverbandsvorsitzender Stenzel unterrichtete die Mit­glieder der Schulverbandsversammlung über die Mitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kul­tus, wonach hinsichtlich der Gründung von MitteIschulver­bünden auch eine rechtliche Trennung von Haupt- und Grundschule stattzufinden hat. Die Schulverbandsmitglie­der äußerten ihre Bedenken zur praktischen Umsetzung die­ses Aufgabenfeldes, nachdem sowohl in haushaltstechni­scher als auch finanzieller Hinsicht eine Trennung der Ein­nahmen- und Ausgabensituation stattzufinden hat. Dies ist mit einem erheblichen Mehraufwand verbunden. Außerdem wurde die Frage aufgeworfen, in wie weit für die künftige Grundschule in Mitterfels-Haselbach ein eigener Schulver­band gegründet werden muss. Nach Beratung beschlossen die Schulverbandsmitglieder, die Volksschule Mitterfels­-Haselbach ab dem neuen Schuljahr in die Grundschule Mit­terfels-Haselbach und in die Hauptschule Mitterfels-Hasel­bach aufzuteilen.

Beratung über Anmietung der Doppelturnhalle in Mitterfels

Die Schulverbandsmitglieder wurden über den geplanten Neubau der Doppelturnhalle in Mitterfels unterrichtet. Als Bauträger fungiert die Marktgemeinde Mitterfels. Die Schul­verbandsversammlung beschloss, nach Fertigstellung der Doppelturnhalle diese anzumieten, wobei bei der Berech­nung der Miete und Bewirtschaftungskosten die künftigen Nutzer der Doppelturnhalle (Mittelschule, Grundschule, Landkreis Straubing-Bogen sowie Sportvereine) entspre­chend dem Nutzungsgrad zu berücksichtigen sind.

Nach Anerkennung der Niederschrift über die letzte öffentli­che Sitzung schloss sich ein nichtöffentlicher Teil an.

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren