Schulverbandssitzung am 17. Februar 2010

Sitzung der Schulverbandsversammlung am Mittwoch, 17. Februar 2010, um 19:30 Uhr

Tagesordnung :

1. Beratung des Haushalts 2010 mit Erlass der Haushaltssatzung
2. Beratung und Beschlussfassung über einen Kooperationsvertrag zur Bildung eines Mittelschulverbundes
3. Beschlussfassung über neuen Schulsprengel zum gemeinsamen Schulverbund
4. Information, Wünsche und Anträge
5. Anerkennung der Niederschrift über die öffentliche Sitzung am 25.01.2010

 

Bericht im Mitterfelser GB vom 24.02.2010 über die Sitzung der Schulverbandsversamm­lung des Schulverbandes Mitterfels-Haselbach am 17. Februar 2010

 


Beratung des Haushalts 2010 mit Erlass der Haushaltssatzung

Die Mitglieder der Schulverbandsversammlung hatten hier­zu den Entwurf des Haushaltsplanes 2010 erhalten. Die ein­zelnen Ansätze wurden durch den Kämmerer der Verwal­tungsgemeinschaft erläutert. Nach Beratung beschloss die Schulverbandsversammlung den Haushalt 2010 in der vor­gelegten Form anzunehmen und die entsprechende Haus­haltssatzung zu erlassen. Der Verwaltungshaushalt schließt dabei mit einem Volumen von 569.800 € und der Vermö­genshaushalt mit einem Betrag von 26.000 € ab. Die Schul­verbandsumlage wurde bei einem Verbandsschülerbestand von 328 zum Stichtag 01. Oktober 2009 auf 1 .365 € festge­setzt.

Beratung und Beschlussfassung über einen Koopera­tionsvertrag zur Bildung eines Mittelschulverbundes

Die Mitglieder des Schulverbandes hatten hierzu im Vorfeld den Entwurf eines Kooperationsvertrages zur Bildung eines Mittelschulverbundes zwischen den Schulverbänden Hun­derdorf, Mitterfels-Haselbach und Stallwang erhalten. Mit Bildung dieses Schulverbundes sollen unter Nutzung aller bestehenden Mittel möglichst alle bisherigen Hauptschul­standorte erhalten werden. Für das gesamte Verbundgebiet soll aus den bisherigen Sprengeln der beteiligten Haupt­schulen ein einheitlicher Sprengel für alle Mittelschulen des Verbundes festgelegt werden. Der Schulverbund trägt den Namen Hunderdorf-Mitterfels-Stallwang. Der Mittlere-Reife­Zug sowie das gebundene Ganztagsangebot soll weiterhin an den bisherigen Hauptschulen Hunderdorf und Mitterfels angeboten werden. Jeder Schulaufwandsträger übernimmt dabei die Organisation und den Aufwand zur Schülerbeför­derung für diejenigen Schüler, in dessen bisherigem Spren­gelgebiet der Schüler seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Im Schulverband wurde bemängelt, dass der Abschluss die­ses Kooperationsvertrages unter Zeitdruck geschieht und dabei noch nicht alle Regelungen zwischen den Verbund­partnern geklärt sind. Nach Beratung beschloss die Schulverbandsversammlung den entsprechenden Koopera­tionsvertrag abzuschließen. In diesem Zusammenhang wur­de außerdem beschlossen, einen neuen Schulsprengel zum gemeinsamen Schulverband zwischen den Schulverbänden Hunderdorf, Mitterfels-Haselbach und Stallwang zu grün­den. Abschließend wurden die Schulverbandsmitglieder über die ablehnende Haltung des Landkreises zur Aufstockung der Jugendsozialarbeit an den Schulen Mitterfels und Hun­derdorf unterrichtet.

Nach Anerkennung der Niederschrift über die letzte öffentli­che Sitzung schloss sich ein nichtöffentlicher Teil an.

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren