VG-Sitzung am 24.09.2015

Bericht über die Sitzung der Gemeinschaftsversam­mlung der Verwaltungsgemeinschaft Mitterfels am 24. September 2015

Feststellung und Entlastung zur Jahresrechnung 2014

Unmittelbar vor der Sitzung hat die örtliche Prüfung der Jahresrechnung 2014 durch die Rechnungsprüfungsmit­glieder stattgefunden. Dabei wurden keine Prüfungsfest­stellungen getroffen. Die Gemeinschaftsversammlung beschloss das Ergebnis der Jahresrechnung 2014 festzu­stellen. Der Verwaltungshaushalt wurde dabei mit einem Volumen von 1.004.041,- € und der Vermögenshaushalt mit einem Volumen von 22.597,- € abgeschlossen. Die Gemeinschaftsversammlung beschloss anschließend die Entlastung zur Jahresrechnung 2014.

Grundsatzdiskussion über Neubau eines Verwaltungs­gebäudes

Die Mitglieder der Gemeinschaftsversammlung wurden über die derzeit knappe Raumsituation im bestehenden Verwaltungsgebäude unterrichtet. Die Räumlichkeiten sind hinsichtlich der fehlenden Barrierefreiheit und der alten Bausubstanz grundsätzlich sanierungsbedürftig. Seitens der Marktgemeinde wurde deutlich gemacht, dass ein Neubau an einem anderen Standort angesichts fehlender Gemeinschaftsflächen in absehbarer Zeit kaum vorstell­bar ist. Auch die Attraktivität der Ortsmitte würde darunter leiden. Die Gemeinschaftsversammlung sprach sich dafür aus, eine Gegenüberstellung der vorhandenen Nutzflächen zum künftigen Bedarf anzustellen. Eine Gegenüberstellung von Neubau und einer Sanierung des Gebäudes mit even­tuell stattfindendem Anbau soll vorgenommen werden. Die Kostenprognose soll dahingehend konkretisiert werden. Die Gremien in den einzelnen Mitgliedsgemeinden sind ebenfalls aufgerufen, das Thema aufzugreifen.

Information und Verschiedenes

Hierbei nahm die Gemeinschaftsversammlung zunächst Kenntnis von der Anschaffung einer neuen Scannerkas­se für die Verwaltung. Im Landkreis Straubing-Bogen ist die Einführung des Jugendtaxis vorgesehen. Dabei sollen sogenannte Wertschecks über öffentliche Stellen ausgege­ben werden. Die Gemeinschaftsversammlung beschloss, diese Aktion zu unterstützen. Am Wochenende und in den Abendstunden können demnach Jugendliche Taxifahrten zum halben Preis durchführen. Voraussetzung ist der Er­werb entsprechender Wertschecks über den Kreisjugend­ring. Hinsichtlich der derzeit nicht mehr stattfindenden Ver­öffentlichung von Messintensionen soll nochmals Kontakt mit der Kirche aufgenommen werden. Darüber hinaus ist die Erstellung eines neuen Ortsplanes für die Verwaltungs­gemeinschaft vorgesehen. Die Faltpläne sollen in einer erneuten Auflage erscheinen. Der Verlag wird mit einem entsprechenden Legitimationsschreiben der Verwaltungs­gemeinschaft auftreten.

Nach Anerkennung der Niederschrift über die letzte öffentli­che Sitzung schloss sich ein nichtöffentlicher Teil an.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren