Schulverbandsversammlung 9. Juli 2014

Bericht über die Sitzung der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Mitterfels-Haselbach am 09. Juli 2014

Vertrag zur Durchführung der offenen Ganztagsschule 

Schulverbandsvorsitzender Stenzel informierte die Mitglieder der Schulverbandsversammlung zunächst über die Gespräche mit der Arbeiterwohlfahrt zur Weiterführung der offenen Ganztagsschule an der Mittelschule in Mitterfels. Der Vertreter der Arbeiterwohlfahrt sowie Rektorin Luczak erläuterten die gesetzlichen Grundlagen und Fördermöglichkeiten zur Fortführung der offenen Ganztagsschule an der Mittelschule. Ein Überblick über die angemeldeten Schülerzahlen wurde gegeben. Die Mitglieder der Schulverbandsversammlung waren sich darüber einig, das Angebot zur nachmittäglichen Betreuung der Kinder weiterzuführen. Neben der Betreuung in einer offenen Ganztagsschule wurde auch eine Betreuung in einer Horteinrichtung thematisiert. Durch die Einstellung einer zusätzlichen Kraft könnte auch die vormittägliche Projektarbeit und Einzelbetreuung von Kindern gefördert werden. Zur finanziellen Entlastung soll auch versucht werden, Unterstützung durch örtliche Sponsoren zu erhalten. Nach Beratung beschloss die Schulverbandsversammlung, die Arbeiterwohlfahrt mit der Durchführung der offenen Ganztagsschule an der Mittelschule im nächsten Schuljahr zu beauftragen. Abschließend wurden die Schulverbandsversammlungsmitglieder auch noch über die beabsichtigte Einführung einer neuen Schulverwaltungssoftware unterrichtet. Die Mittelschule Mitterfels wird dabei als Pilotschule ab dem Schuljahr 2014/2015 fungieren. Die Umrüstung der vorhandenen PC-Struktur wurde seitens der Schulverbandsmitglieder befürwortet.

Nach Anerkennung der Niederschrift über die letzte öffentliche Sitzung schloss sich ein nichtöffentlicher Teil an

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren