Konstituierende Sitzung des Wasserzweckverbandes

Neue Führung beim Zweckverband- Hornberger ist fortan der neue Vorsitzende - Stenzel sein Stellvertreter

Hunderdorf. (xk) Die Ver­bandsversammlung des Zweckver­bandes Wasserversorgung der Bo­genbachtalgruppe mit Sitz in Hun­derdorf tagte kürzlich im Hunder­dorfer Rathaus. Dabei wurde Bür­germeister Hans Hornberger ein­stimmig zum neuen Verbandsvorsit­zenden gewählt. Er ist Nachfolger im Amt von Bürgermeister Heinrich Stenzel (Mitterfels), der zum stell­vertretenden Verbandsvorsitzenden bestellt wurde.

 

16 Verbandsräte aus sieben Ge­meinden gehören der Verbandsver­sammlung an, die das Beschlussor­gan des Wasserzweckverbandes ist. Amtierender Verbandsvorsitzender Bürgermeister Heinrich Stenzel, Marktgemeinde Mitterfels, eröffne­te die konstituierende Sitzung, zu dessen Beginn das Protokoll der 87. Verbandsversammlung verlesen und genehmigt wurde. Sodann wur­de für die neue sechsjährige Amts­periode beschlossen, dass die bishe­rige Geschäftsordnung weiter gel­ten solle. Einig war sich das Gremi­um bei der Wahl der Verbandsvor­sitzenden.

So wurde zum neuen Verbandsvorsitzenden Hunderdorfs Bürger­meister Hans Hornberger mit 16 zu null Stimmen gewählt. Er unter­strich, dass er in gutem Miteinander die anstehenden Aufgaben und He­rausforderungen für den Zweckver­band im Interesse der Anschluss­nehmer meistern wolle. Ebenso ein­stimmig erfolgte die Wahl von Hein­rich Stenzel zum Stellvertreter des Verbandsvorsitzenden.

Mitglieder der Ausschüsse berufen

Als weitere Mitglieder wurden ebenso einmütig in den Werkaus­schuss berufen die Verbandsräte Hans Sykora, Haselbach, (Vertreter: Helmut Danner), Günter Metzger, Mitterfels, (Vertreter: Norbert Sten­zel) und Peter Häusler, Hunderdorf (Vertreter: Peter Henke).

Zu Mit­gliedern des Prüfungssauschusses werden bestellt die Verbandsräte Johannes Hötzl, Mitterfels, (Vertre­ter: Konrad Feldmeier), Claus Ittu­ralde-Bluhme, Hunderdorf, (Vertre­ter: Thomas Ziesler) und Helmut Danner, Haselbach, (Vertreter: Hans Frankl): Zum Vorsitzenden des Prü­fungsausschusses wurde Johannes Hötzl bestimmt. Zum Kassenver­walter wurde Geschäftsführer Ger­hard Scherz bestellt, zu dessen Stellvertreter Bürgermeister Hans Sykora.

Sodann wurde bezüglich der Ent­schädigung des Verbandsvorsitzen­den und seines Stellvertreters auf die Bestimmungen der Entschädi­gungssatzung verwiesen. Der Erlass der vorgelegten dritten Änderungs­satzung zur Entschädigungssatzung wurde beschlossen.

Im Anschluss stellten sich die Verbandsräte aus den insgesamt acht Gemeinden, die dem Zweck­verband Wasserversorgung Bogen­bachtalgruppe angehören, vor. Der neue Verbandsvorsitzende Hans Hornberger sprach abschließend seinem Amtsvorgänger Heinrich Stenzel für dessen sechsjährige Tä­tigkeit seinen Respekt aus und nannte dabei die wichtigsten Ereig­nisse während dessen Amtszeit. Stenzel resümierte über seine Zeit als Verbandsvorsitzender und hob die gute Zusammenarbeit hervor, mit der dringliche Maßnahmen für eine gesicherte Wasserversorgung auf den Weg gebracht und durchge­führt werden konnten.

Bericht : xk (SR-Tagblatt 12.6.2014)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren