CSU-Ortsverband ehrt langjährige Mitglieder

Zur Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes Mitterfels unter der Leitung des Ortsvorsitzenden Josef Simmel waren zahlreiche Mitglieder und Gäste gekommen. Dabei gab er einen Kurzbericht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

 

Er berichtete neben verschiedenen anderen Punkten von den Mitgliederzahlen des Ortsverbandes und seiner Mitarbeit im Kreisvorstand als Schatzmeister. Neben Beruf und den Aufgaben als Marktgemeinderat bleibe aber wenig Zeit für größere Aktivitäten im Ortsverband, so Simmel weiter. In seinen Ausführungen berichtete er auch über die aktuellen Projekte und die wirtschaftliche Lage der Marktgemeinde. Die Zuweisungen zum Gemeindehaushalt aus Steuermitteln bewegen sich in einer noch nie da gewesenen Höhe, bestätigte auch der Vorsitzende der CSU/UB-Fraktion Stefan Hafner.

Die Wahlen der Delegierten für die Kreisvertreterversammlung zur Bundestagswahl gingen zügig vonstatten. Als Delegierte wurden Josef Simmel, Josef Eckl und Petra Stompe, als Ersatzdelegierte Markus Schuh, Maike Schultze-Trinkaus und Erich Rauscher jeweils einstimmig gewählt. Ein wichtiger Punkt des Abends war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Hierbei konnte sich der Vorsitzende Simmel bei vier Anhängern für ihre langjährige Mitgliedschaft bedanken und ihnen entsprechende Urkunden überreichen. Dies waren Prof. Dr. Hausberger für 50 Jahre mit einer Anstecknadel in Gold mit Stein und Christa Lang, Walter Hiebl und Hans Jakob für jeweils 40 Jahre mit einer Anstecknadel in Gold.

Anschließend berichtete MdB Alois Rainer über verschiedene Themen aus der Bundespolitik. Dabei informierte er von der Asylpolitik über die Probleme in der Landwirtschaft bis hin zur Steuer- und Finanzpolitik. „Mit der CSU wird es keine Steuererhöhungen geben“, so Rainer in seinen Ausführungen. Wichtig für ihn sei die Stärkung der Kommunen und deren finanzielle Ausstattung. So profitiere auch der Markt Mitterfels beim kommunalen Investitionsprogramm bei der Sanierung des VG-Gebäudes von zusätzlicher staatlicher Förderung an die Kommunen. Auch der Straßenbau habe für ihn erhebliche Bedeutung für unseren Raum. So werde er sich verstärkt für den vierspurigen Ausbau der B20 zwischen den beiden Autobahnen A3 und A92 weiter einsetzen und die Aufnahme in den Verkehrswegeplan unterstützen.

Nach längerer reger Diskussion über aktuelle bundespolitische und gemeindliche Themen lud Simmel alle zu den öffentlichen Fraktionssitzungen der CSU/UB ein.

 

MdB Alois Rainer (links), Altbürgermeister Werner Lang (Vierter von links) und der Ortsvorsitzende Josef Simmel (rechts) mit den Geehrten (von links) Hans Jakob, Professor Dr. Hausberger und Walter Hiebl. (Foto: js)